Natürlich & gesund Wilde Rezepte

So machst du grüne Smoothies mit Wildkräutern auch im Winter

So holst du dir die Wildkräuter für grüne Smoothies auch im Winter ins Glas

Ich liebe Grüne Smoothies, vor allem mit frischen Wildkräutern. Sie geben mir Energie am morgen und stärken mein Immunsystem. Kein Wunder, denn gerade Wildkräuter sind prall gefüllt mit Mineralstoffen, Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen. Es sind gerade diese immunstärkenden Stoffe, die wir vor allem im Herbst und im Winter benötigen, um gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen. 

Im Herbst aber vor allem im Winter werden die grünen Superfoods jedoch recht rar. Weil ich jedoch auch im Winter nicht auf grüne Smoothies verzichten möchte gibt es einen ganz einfachen Trick, wie du dir die Wildkräuter für grüne Smoothies auch im Winter ins Glas holst.

Wildkräuter Pulver – die kostenlose Variante zu den Superfood Pulvern 

Wenn ich durch den Supermarkt schlendern fällt mir mittlerweile selbst in den Discountern Superfood Pulver mit allerlei tollen und exotischen Zutaten in die Hände. Je nach Supermarkt, kannst du dafür richtig viel Geld bezahlen. Noch dazu sind die Zutaten oft weit hergereist. 

Verstehe mich nicht falsch. Ich möchte über diese Pulver nicht urteilen. Aber irgendwie dachte ich mir, das ich das auch selber kann. Und dann doch lieber Wildkräuter in diesem Pulver haben möchte, dass nicht extra um die halbe Welt reisen musste. Also habe ich bei den Wildkräutern vor meiner Haustüre zugegriffen. 

Ok, nicht direkt die Wildkräuter vor meiner Haustüre. Die sind dann doch nicht so geeignet…Das kommt davon wenn man mitten in der Stadt auf einer der Hauptstraßen wohnt. Aber schon im Park, an Flusswiesen oder im (Stadt-) Wald findest du alles was du für das Pulver benötigst.  

Das Allround Pulver 

Das Wildkräuter Pulver verwende ich mittlerweile für fast alles. Ich habe eine Mischung die ich in Salatsaucen, warme Gerichte, grüne Smoothies und sogar ins Müsli tue. Die Wildkräuter für das Pulver kannst du von Februar bis Oktober sammeln und so deinen Vorrat immer wieder auffrischen. 

Für das Pulver verwende ich am liebsten Giersch, Brennnessel Blätter und Samen, Spitzwegerich, Löwenzahn, Franzosenkraut, Vogelmiere, Schafgarbe und Wiesenlabkraut. Was du beim Sammeln von Wildkräutern beachten solltest kannst du hier nachlesen. Wie immer bitte ich dich, wirklich nur die Pflanzen zu sammeln, die du wirklich benötigst. 

Natürlich kannst du die Kräuter variieren und anpassen. Was mir an dieser Variation gut gefällt ist der unaufdringliche Geschmack. Dadurch kann ich das Pulver so vielseitig einsetzen. Kommen wir nun aber zum Rezept. 

Herbalicious - Wildkräuter Pulver für grüne Smoothies

1 VORRATS PORTION

10 MINUTEN

LEICHT 

Das Wildkräuter Pulver hat eine Vielzahl unterschiedlichster Mineralstoffe, Vitamine sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Für grüne Smoothies gebe ich einen Teelöffel pro Glas hinzu. Für alle anderen Gerichte reicht mir ebenfalls ein Teelöffel da das Pulver so gehaltvoll ist. 

Die Zutaten reichen für ca. 1 200ml großes Vorratsglas. Das Pulver ist ca. 2 Jahre haltbar wenn du es trocken und dunkel lagerst. Am besten ist es jedoch im ersten Jahr. Falls du dann doch übrigens mal etwas nach zwei Jahren übrigens haben solltest, kannst du das Pulver entweder deinen Pflanzen schenken oder verräuchern. 

ZUTATEN

  • 1 Handvoll Giersch
  • 1 Handvoll Brennnessel
  • 1 Handvoll Brennnessel Samen
  • 1 Handvoll Spitzwegerich
  • 1 Handvoll Löwenzahn
  • 1 Handvoll Franzosenkraut
  • 1 Handvoll Vogelmiere
  • 1 Handvoll Schafgarbe
  • 1 Handvoll Wiesenlabkraut

ZUBEREITUNG

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren dieses Rezepts und natürlich viel Genuss. 
Deine Melanie 

Herbalicious - Wildkräuter Blog

Möchtest du noch mehr über die Superkräfte unserer Wildkräuter erfahren?

Dann komm jetzt in die Herbalicious Community.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.