Natürlich schön Wilde Rezepte

Grundrezept Salz Peeling – super einfach, super pflegend

Grundrezept für ein Salz Peeling

Darum ist ein Körperpeeling mit Salz so pflegend

Wusstest Du, dass unsere Hautzellen einen Zyklus von 28 Tagen haben? Genau wie der Mond 🙂 So lange dauert es von der Entstehung einer Hautzelle bis zur Verschuppung, also das Abstoßen abgestorbender Hautzellen. Innerhalb eines Erneuerungszyklus werden so bis zu 500 Millionen Hornschüppchen von der Haut abgestoßen. Ganz schön viele, wie ich finde.

 

Bei diesem Vorgang kannst Du Deine Haut prima mit Hilfe eines Peelings unterstützen. Das Peeling löst sanft die obersten, schon abgestorbenen Hautschüppchen und befreit Deine Poren so vor möglichen Verstopfungen. 

 

Ein weiterer Pluspunkt von Peelings ist die durchblutungsfördernde Wirkung auf die Haut. UND nach einem Peeling fühlt sich die Haut direkt viel weicher an und sieht schön rosig aus.

 

SO VERWENDEST DU DAS PEELING

Das Körperpeeling trägst Du am Besten auf der nassen Haut in kreisenden Bewegungen, von unten nach oben auf. Empfindliche Körperstellen und Verletzungen empfehle ich Dir auszulassen. Das brennt nur unnötig. 

 

Anschließend duschst Du das Peeling einfach mit Wasser wieder ab. Dank des Peelings fühlt sich Deine Haut nun nicht nur weicher an sondern ist auch mit Feuchtigkeit versorgt, so dass Du Dir das anschließende Eincremen sparen kannst. Das Peeling kannst Du 2x wöchentlich anwenden.

 

DIE PFLEGENDEN EIGENSCHAFTEN

Das Meersalz in dem Peeling sorgt dafür, dass Du Deine Haut von alte Hautschüppchen befreist. Zudem hat das Salz eine pflegende Wirkung dank der Mineralien und Spurenelemente. Hier sei noch gesagt, dass das Tote Meersalz ganz klar einen wesentlich höheren Gehalt an Mineralien und Spurenelementen beinhaltet als handelsübliches Meersalz.

 

Olivenöl ist ein besonders schönes Grundlagenöl. Es ist sehr hautverträglich und im Grunde für jeden Hauttyp geeignet. Zudem dringt Olivenöl gut in die Haut ein, wirkt leicht entzündungshemmend und hat sehr gute pflegende Eigenschaften. 

 

Natives Olivenöl Extra aus erster Kaltpressung ist am hochwertigsten da durch die Kaltpressung die meisten Wirkstoffe erhalten bleiben. Ich verwende dennoch das handelsübliche Olivenöl und habe auch damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

 

Kokosöl gibt dem Peeling nicht nur eine schöne Konsistenz. Es ist ebenfalls sehr hautpflegend und dingt schnell in die Haut ein. Zudem verleiht das Kokosöl dem Peeling einen angenehmen Duft.

 
Salz Peeling ist pflegend für die Haut und sehr einfach selber herzustellen

 180 ML

10 MINUTEN

LEICHT

Ein pflegendes Körperpeeling mit Salz kannst Du kinderleicht selber herstellen. Die Grundzutaten, die Du dafür benötigst, hast Du garantiert zu Hause. Im folgenden findest Du mein Grundrezept, welches Du natürlich individuell z.B. mit ätherischen Ölen aufpimpen kannst.

ZUTATEN

  • 30ml Kokosöl
  • 30ml Olivenöl
  • 120g feines Meersalz
  • HILFSMITTEL
  • kleine Rührschüssel
  • kleines Glasgefäß
  • Waage
  • Glas zum Abfüllen des Peeling

ANLEITUNG

  • Erhitze das Kokosöl über dem Wasserbad. Das Öl schmilzt ab einer Temperatur von ca. 23-26 Grad.
  • Füge nun das Olivenöl hinzu und verrühre dieses mit dem Kokosöl.
  • Gib nun das Salz in die Ölmischung und vermenge alles.
  • Sollte das Peeling noch nicht die von Dir gewünschte Konsistenz haben, kannst Du natürlich nach belieben Öl und/oder Salz hinzufügen.
  • Anschließend füllst Du das fertige Peeling in Dein Gefäß und verschließt dieses. Fertig ist Dein selbst gemachtes Körperpeeling.

TIPPS

  1. Statt normalem Olivenöl kannst Du natürlich auch andere Öle verwenden

  2. Sehr schön ist beispielsweise ein Ölmazerat aus Olivenöl und Kamillenblüten
    Kamille hat eine sehr pflegende Wirkung auf die Haut

Die Menge reicht für ca. 2 Gläser á 60ml. Du kannst Dein Peeling auch pro Anwendung frisch zubereiten. Da ich jedoch recht bequem bin, mache ich mein Peeling gerne auf Vorrat, schaue aber, dass ich das angebrochene Glas innerhalb von 2 Wochen aufbrauche und unter der Dusche kein oder nur geringfügig Wasser in das Peeling gerät. Übrigens würde ich ein Salzpeeling nicht bei Neurodermitis verwenden.

Wie gefällt Dir mein Grundrezept für ein Körperpeeling mit Salz? Hättest Du gedacht, dass ein pflegendes Peeling so schnell, einfach und super günstig selber herzustellen ist? Ich freue mich auf Deine Kommentare. Und bei Fragen stehe ich Dir selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.